zum Inhalt

30. Oktober 2008

Und noch ein Gästebucheintrag vom FU …

Verehrte Wahnsinnige,
.
morgen ist es endlich soweit: “Die Wahrheit Übers Lügen” erscheint! (Zumindest in den (Bundes-) Ländern, in denen die Geschäfte nicht reformationstagsbedingt geschlossen sind, ähemm.)
Es KÖNNTE euer neues Lieblingsalbum werden - aber hört selbst…
.
Hier ein paar Vorschläge für euer erstes Date mit diesem herrlichen Tonträger:
.
- Tür zu (ggf. die Autotür)
.
- Telefon aus, Handy aus, Fernseher aus (Fernseher? Im AUTO?!), Ablenkung aus
.
- gemütliche Beleuchtung (Vorhang?)
.
- für adäquaten Hörgenuss die Lautsprecher der Stereoanlage so aufstellen, daß die Entfernung der Boxen zueinander etwa der Entfernung des Hörers/der Hörerin von ihnen entspricht (Stereodreieck). Bei Kopfhörern auf die korrekte Ausrichtung achten
.
- Getränke und ggf. Taschentücher bereitstellen
.
- je nach Laune mit dem Ponyhof (der kleinen CD/ Vinylsingle: Backbeats, Entspannung) oder der Büffellherde (große CD/LP: Rock, Energie) beginnen
.
- die Augen schließen und sieben Mal tief ein - und wieder ausatmen
.
- L A U T hören!
.
- tanzen, bangen, Pommesgabel, lachen, weinen, kopfschütteln
.
- erst bei der zweiten oder dritten Wiederholung die beiliegenden Texte und Bilder studieren
.
- genießen
.
Viel Vergnügen!!
.
Euer
.
fu
.
PS: Natürlich intessiert mich bzw. uns alle, wie euch das Album gefällt; deshalb wird am 3. November meine nagelneue eMail- Adresse freigeschaltet. Einzige Bedingung, bevor ihr schreibt: mindestens fünf Mal hören; DWÜL ist etwas… nasagenwirmal: umfangreicher geworden.
.
.
30.10.2008, 08:21 | fu(nbegreiflich) (Was ist mit meinem Reis passiert, Baby?)

Einen Kommentar schreiben