zum Inhalt

21. August 2014

Neuer Film mit Bela: “Nicht von dieser Welt”

Bela B: Filmprojekt mit Grazer Regisseur
.
Mit Thomas Roth arbeitet das “Ärzte”-Drittel an einem Kinofilm über einen alternden Rocker.
.

.

Noch ist die Kooperation nicht ganz filmreif, doch vielversprechend klingt sie auf jeden Fall: Am Rande des Frequency-Festivals, wo er am Wochenende solo auftrat, verriet Ärzte-Drittel Bela B: “Ich hoffe, nächstes Jahr ein Filmprojekt mit Thomas Roth verwirklichen zu können.” Mit dem Grazer Regisseur - er ist der Sohn von Literat Gerhard Roth - ist der Schlagzeuger der selbst ernannten “Besten Band der Welt” seit Jahren befreundet, kennengelernt haben sich die beiden vor 15 Jahren am Set von “Kaliber Deluxe”, dem dritten Kinospielfilm Roths. “Seither sehen wir uns häufig”, erzählt der Regisseur (”Falco - Verdammt, wir leben noch!” “Tatort”, “Blutsschwestern”). Das Drehbuch verfassten der Punkstar und Roth gemeinsam, der Arbeitstitel lautet “Nicht von dieser Welt”: “Es geht um einen in die Jahre gekommenen Rockmusiker, der nach längerer Zeit ein Comeback versucht - und das in einer völlig veränderten Branche”, verrät Roth. Nächstes Jahr soll hoffentlich mit den Dreharbeiten begonnen werden, noch wird aber an der Finanzierung gearbeitet. Eine Produktionsfirma ist mit der Wiener Lotusfilm jedenfalls gefunden. Und ein Hauptdarsteller war auch rasch zur Stelle: Den alternden Rocker gibt Bela B selbst.
Nina Müller

.

.
Quelle: http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/3716360/bela-b-filmprojekt-grazer-regisseur.story .

Einen Kommentar schreiben